Freitag, 18. Oktober 2013

BuCon, Dreieich - 12.10. - Nachlese

Das schon fast eine ganze Woche vergangen ist, seit ich im hessischen Dreieich auf viele Zirkler und meine Verlegerin traf - einfach unglaublich. Ich hatte so viel zu tun, dass ich erst jetzt dazu komme, davon zu berichten.

Ich dachte, sie testet die Kamera-Tiefeneinstellung.
Doch Helen hat abgedrückt ... :)
Aber von vorn.
Schon weit vor der BuCon entschieden sich meine Freundinnen Tanja Rast und Sabrina Železný und ich, dass wir gemeinsam nach Dreieich fahren würden. Wir kamen bei unserer wundervollen Gastgeberin Helen B. Kraft am Freitag vor der BuCon an. Stau und Verspätungen der Bahn hatten unsere Ankunft zwar verzögert, diese widrigen Umstände trübten jedoch keineswegs unsere gute Laune!
Wir verbrachten den Abend bei einem köstlichen Italiener, der uns allerdings gegen elf mit Stühlerücken und Geschirrgeklapper heraus komplimentierte.

Nach einem üppigen Frühstück am Samstagmorgen, machten wir uns auf den Weg. Helen und ich waren gespannt auf den Machandel-Verlag, in dem bald auch Sabrina veröffentlicht wird. Und Tanja freute sich etwas später, ihren Verleger des Aeternica-Verlags zu treffen, in dem ihre Diebesgeschichten erscheinen und sich wie warme Semmeln verkaufen!
Die Machandel-Mädels (leider ohne Alana Falk).
Von links nach rechts: Hanna Nolden, Sarah König,
Charlotte Erpenbeck (Verlegerin) und Helen B. Kraft.
Es war sehr spannend, Charlotte Erpenbeck persönlich zu treffen und mit ihr zu plauschen. Sie überreichte mir Werbekarten, die mein schickes Buchcover zeigen und die ich bei der Lesung an der Wiechernschule am 18.10. verwenden würde (Dazu mehr, sobald Bilder vorliegen!) Ferdi, Katzenschätze, Dämonen und rote Schuhe verkauften sich wie geschnitten Brot, wenn man so sagen will.
Und just in dem Moment, als Helen, Alana Falk und ich bei ihr waren, sprach uns ein junger Mann an. Er stellte sich vor - Marlon Baker vom Maniax-Magazin. Ob er mit Charlotte über den Verlag ein Interview führen dürfte - was für eine Frage. Selbstredend erwähnte die liebe Charlotte, dass sogar gerade einige ihrer Autorinnen hier wären, und so interviewte Marlon Baker nicht nur Charlotte, sondern auch gleich Helen, Alana und mich.
Wer sich die Interviews einmal ansehen möchte, der folgt bitte diesem Link, und klickt sich ein wenig durch die rechts dargestellte Liste, um jeden von uns zu finden.
Die Lesung der Krieger war ein besonderes Highlight. Ich hatte ja schon aus der Anthologie gehört, als ich Tom Daut am 02.10. im Fegefeuer in Münster sah, doch nun hörten wir noch andere Geschichten und ein jeder der vortragenden Autoren verdient meinen vollen Respekt und meine Bewunderung. Gut gemacht!
Ganz toll fand ich auch, dass ich nun beinahe alle Autogramme der in der Krieger-Anthologie vertretenen Autoren zusammen habe!
Wir ließen den Abend gemütlich ausklingen.
Am Sonntagmorgen fuhren wir - ohne Stau, aber leider mit Zugverstpätungen - über leere Autobahnen nach Hause.

Es war wirklich sehr schön auf der BuCon. Ich bin immer noch völlig hin und weg, wie viele Tintenzirkler sich auf den Weg gemacht haben und wie schön es war, sie alle mindestens einmal zu knuddeln. Nächstes Jahr wieder!

Die Machandel-Mädels II
Von links nach rechts: Sarah König, Helen B. Kraft, Alana Falk



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen