Montag, 15. Juli 2013

Interviewspiel: 11 Fragen (kleines Blogspielinterview) (4)

Da ich seit gestern Mittag kränkelnd auf der Couch liege und gar nichts mehr geschafft habe, es mir heute aber schon ein wenig besser geht, gibts vom Blogspielinterview heute ein bisschen mehr! Viel Spaß!

~*~

7. Hat dir schon mal ein Leser eine richtig skurrile Frage gestellt?
Puh, also wenn, dann war sie wohl nicht skurril genug, dass ich sie mir gemerkt hätte. Aber ich bin da total offen - ich freu mich immer über Kontaktaufnahme (hier via Blog oder bei Facebook oder Mail), vielleicht kann ich die Frage dann irgendwann einmal beantworten. *g*

8. Was brauchst du, um gut in den Schreibfluss zu kommen? Feste Zeiten? Tee? Musik? Regenwetter?/Hast Du Schreibrituale? Kerzen, Kekse und Musik?
Eine Idee, die mich packt. Ich kann wunderbar Nebengeräusche ausblenden, brauche diese Zeitweise sogar, um überhaupt konzentriert arbeiten zu können. Bei ner Kirche nebenan ist das aber auch quasi eine Pflichteigenschaft. *g* Sonst, nein. Wenn ich Bock hab, schreibe ich.

9. Was machst du, wenn es mal gar nicht weiter geht mit einem Projekt? Hast du ein Rezept gegen Schreibblockaden? / Hast Du ein Rezept gegen Schreibkrisen und Plotlöcher?
Es liegen lassen. Vielleicht mit jemandem darüber reden. Aber anssich sehe ich das auch noch nicht als Blockade. Vielleicht ist es einfach nicht an der Zeit, diese Geschichte zu schreiben, vielleicht muss man sich auf etwas anderes konzentrieren. Etwas Kurzes vorziehen oder einfach mal der Bauchstimme folgen, vielleicht drückt ein bestimmter Satz, der unbedingt aufs Papier will. Oder man hat einmal wieder Gelegenheit, seinen Lieblingsfilm anzusehen.

10. Welche deiner eigenen Figuren würdest du gerne einmal in echt treffen und warum?
Ich würde Ferdinand von Schnatter gern einmal begegnen, aber auch meinem Flammenmädchen Rahel. Mir fallen da zuerst die Charaktere ein, die mich besonders intensiv im Schreiben begleitet haben, deren Romane ich beendet habe.

Außerdem würde mich Nacht reizen, der es leider über den Prolog nicht hinaus geschafft hat bisher. Aber ich hab ihn immer im Kopf. :)

Tbc.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen